Mykotherapie (Behandlung mit Heilpilzen)

In meiner Ordination setze ich Heilpilze vor allem zur Unterstützung bei chronischen Krankeiten ein, z.B bei Krebserkrankungen begleitend auch zu Chemotherapie und Strahlentherapie, bei Allergien, Depressionen, etc.

medizinische Pilze

Der Ursprung der Mykotherapie liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin wo Pilze seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet werden.

Die Behandlung mit Heilpilzen verursacht keine Nebenwirkungen und ist in Kombination mit Phytotherapie und/oder Schulmedizin eine wirkungsvolle Unterstützung  für den Organismus. 
Klinische Studien mit Heilpilzen werden schon seit Langem und vorwiegend in China, Japan, Korea und der USA durchgeführt.

Nahrungsmittel und Heilmittel

Die regelmäßige Einnahme von Heilpilzen stärkt das Immunsystem, das Qi (Lebenskraft). In Japan werden Pilzextrakte außerdem vor allem als antineoplastische (krebshemmend) Medikamente genutzt. 


Im therapeutischen Gebrauch werden Pilze getrocknet, gemahlen und dem Patienten als Nahrungsergänzer empfohlen.

Dr Halbritter Karin
Gesundheitszentrum

Hanuschgasse 1/1

2540 Bad Vöslau

043-2252-74546


Fotocredits: 
-Mykotherapie/ Ganoderma lucidum: 
Foto von Eric Steinert at Paussac, France, CC BY-SA 3.0
-Home/Dr. Halbritter: Authal Verlag von Pavel Laurencik
-alle anderen Fotos: Karin Halbritter